Universitätsassistentinnen der Forschungsplattform

Mag.a Alev Cakir, MA

Alev Cakir ist seit dem 13.10.2014 Doktorandin am Institut für Politikwissenschaft, Fakultät für Sozialwissenschaften und Universitätsassistentin (prae-doc) in der Forschungsplattform "Mobile Kulturen und Gesellschaften". Dabei ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin des Teilprojekts "'Migrantische' Unternehmerinnen in Wien: Welche Rolle spielen transnationale Aktivitäten für gesellschaftliche Positionierungen und Mobilität?". Mehr

Dissertationsthema:

The Neoliberal Economization and Ethnicization of the 'Ideal' Migrant Subject: Subjectivation Processes of Entrepreneurs from Turkey in Austria.

E-Mail: alev.cakir@univie.ac.at

Mag.a Viktoria Metschl, BA

Viktoria Metschl ist seit dem 10.11.2014 Doktorandin am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät und Universitätsassistentin (prae-doc) in der Forschungsplattform "Mobile Kulturen und Gesellschaften". Dabei ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin des Projekts "Delokalisation, Figuration, Archiv. Algerische Beiträge zu einem minoritären Kino und zum Versprechen gesellschaftlicher Solidarität". Mehr

Dissertationsthema:

Archive mobilisieren. Algerische Figurationen im Kino der Dekolonialisierung.

E-Mail: viktoria.metschl@univie.ac.at

Universitätsassistentin

Mag.a Marianne Windsperger

Marianne Windsperger untersucht im Teilprojekt "Constituting Global Convivence - Album - Collective Book - Portable Archive" die Rolle von Erinnerungsbüchern (Yizker bikher, Memorbücher, Sammelbücher) und deren ästhetisches Nachleben in der jüdischen Literatur- und Kulturgeschichte. Sie ist seit Januar 2013 Universitätsassistentin am Institut für Germanistik, Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät.

Dissertationsthema:

Revisiting and Retelling the Shtetl: Narrative Rückbezüge auf das Schtetl und Postphänomene des Jiddischen in der Gegenwartsliteratur.

E-Mail: marianne.windsperger@univie.ac.at

DOC-team "Articulating 'Mobilisation'. Subject-Formation in Mediated Mobilities" (ÖAW)

Im September 2016 wurde einer disziplinübergreifenden DoktorandInnengruppe der Forschungsplattform "Mobile Kulturen und Gesellschaften" ein DOC-team mit dem Titel "Articulating 'Mobilisation'. Subject-Formation in Mediated Mobilities" aus dem Förderprogramm der Österreichischen Akademie der Wissenschaften zuerkannt. Das Team besteht aus:

Syntia Hasenöhrl, BA MA

Institut für Politikwissenschaft, Fakultät für Sozialwissenschaften

Dissertationsthema:

Re-Articulating Mobile Subject-Formations from the Margin. Online News Portals as Political Site for Negotiating Malian-Diasporic Identification.

E-Mail: syntia.hasenoehrl@univie.ac.at

Roman Kabelik, BA BA MA

Institut für Germanistik, Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät

Dissertationsthema:

Entgrenzte Subjekte: Beweglichkeiten und Lokalisierungen in der deutschsprachigen Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts.

E-Mail: roman.kabelik@univie.ac.at

Mag.a Barbara Maly-Bowie

Institut für Anglistik und Amerikanistik, Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät

Dissertationsthema:

Reworking Raymond Williams' Concept of Structure of Feeling - The US Streaming Provider Netflix between Mobile Privatisation and Private Mobilisation.

E-Mail: barbara.maly@univie.ac.at

Angestellte in der Drittmittel-Antragsphase

Julia Preisker, MA

Julia Preisker ist seit dem 1.10.2016 adiminstrative Mitarbeiterin der Forschungsplattform und seit dem 1.3.2016 Lektorin am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät.

Dissertationsthema:

Worte der Gewalt - Medien- und kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Hasspostings.

E-Mail: julia.preisker@univie.ac.at

MMag. Christian Wimplinger

Christian Wimplinger ist seit dem 1.9.2016 zur Vorbereitung eines Stipendienantrags an der Forschungsplattform, Institut für Germanistik, Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät angestellt. Er ist Mitglied der VDA Theory and Methodology in the Humanities der Universität Wien und ab Oktober 2017 Junior Fellow am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften IFK.

Dissertationsthema:

Kooperatives Schreiben und konstellatives Erzählen. Gemeinsame Textproduktion bei Oskar Negt und Alexander Kluge.

E-Mail: christian.wimplinger@univie.ac.at

DoktorandInnen aus den Drittmittelprojekten

MMag. Carl Bodenstein

Carl Bodenstein wird ab dem 1.3.2017 Doktorand im FWF-Projekt "The Provision, Planning and Building of Employment-Tied Housing; Language, Agency and Governance in Three Housing Projects in Kenya, Zambia and the Democratic Republic of Congo, C. 1940s to 1970s", FWF-Projektnr.: P 29566-G28, Institut für Afrikawissenschaften, Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät sein.

Dissertationsthema:

Building Ideology. Planning, Housing and Urban Life in the City of Livingstone. Throughout the Second Colonial Occupation and Beyond.

E-Mail: c.bodenstein@posteo.eu

Mag.a Katharina Fritsch

Katharina Fritsch ist seit dem 1.6.2014 Doktorandin im FWF-Projekt "Populärkultur in translokalen Räumen. Prozesse von Diasporisierung bei Komorianer_Innen in Marseille und Kapverdianer_innen in Lissabon", Institut für Politikwissenschaft, Fakultät für Sozialwissenschaften.

Dissertationsthema:

The Dispositive of Communitarization: Analyzing the Performativity of 'Franco-Comorian Diaspora' within cultural and political mobilizations in Marseille.

E-Mail: katharina.fritsch@univie.ac.at

Mag.a Alexandra Heis

Alexandra Heis ist seit dem 01.04.2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin im vom Jubiläumsfond der Österreichishen Nationalbank (OeNB) bewillgten Forschungsprojekt "Sicherheitsstrategien und Sicherheitswahrnehmungen migrantischer Unternehmerinnen in Wien".

Dissertationsthema:

Qualitative Untersuchung räumlicher Praxen von migrantischen UnternehmerInnen in Wien.

E-Mail: alexandra.heis@univie.ac.at

Mag.a Hanna Stepanik

Hanna Stepanik ist seit dem 1.10.2015 Doktorandin im FWF-Projekt "Populärkultur in translokalen Räumen. Prozesse von Diasporisierung bei Komorianer_Innen in Marseille und Kapverdianer_innen in Lissabon", Institut für Internationale Entwicklung.

Dissertationsthema:

The Role of "Cape Verdean" Popular Cultural Practices in the Context of Diasporisation in Lisbon.

E-Mail: hanna.stepanik@univie.ac.at