Universitätsassistentinnen der Forschungsplattform

Immanuel R. Harisch, BA BA MA

Immanuel R. Harisch ist ab dem 01.08.2018 Universitätsassistent (prae-doc) an der Forschungsplattform „Mobile Kulturen und Gesellschaften”. Mehr

Dissertationsthema: 

Transnationale Verbindungen afrikanischer Gewerkschaften und Mobilitäten afrikanischer GewerkschafterInnen zu Zeiten der Dekolonisierung und internationalen Systemkonkurrenz (c. 1945-1990)

 

 

Sigrid Thomsen, BA BA MA

Sigrid Thomsen ist ab dem 01.08.2018 Universitätsassistentin (prae-doc) an der Forschungsplattform „Mobile Kulturen und Gesellschaften”. Mehr

Dissertationsthema:

Kulturelle und sprachliche Mobilität bei Junot Díaz, Edwidge Danticat und Jamaica Kincaid 

 

 

DOC-team "Articulating 'Mobilisation'. Subject-Formation in Mediated Mobilities" (ÖAW)

Syntia Hasenöhrl, BA MA

Syntia Hasenöhrl studierte Geographische Entwicklungsforschung Afrikas an der Universität Bayreuth und Global Studies an der Eberhard-Karls Universität Tübingen. Ihre Forschungsinteressen umfassen Mobilitätsforschung, Intersektionalität, Postkoloniale Studien und Kritische Diskursstudien. Seit 2016 ist sie Projektmitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft. Sie ist Mitglied eines von der ÖAW geförderten DOC-teams, das an einer theoretischen Perspektive auf Mobilisierung an der Schnittstelle von Mobilität und Medialität arbeitet. Syntia Hasenöhrl ist Mitglied des doc-Teams "Articulating 'Mobilisation'. Subject-Formation in Mediated Mobilities", eine disziplinübergreifende Doktorand*innengruppe, die der Forschungsplattform "Mobile Kulturen und Gesellschaften" im September 2016 aus der Förderprogramm der Österreichischen Akademie der Wissenschaften zuerkannt wurde.

Ihr Dissertationsprojekt untersucht in diesem Rahmen politische Mobilisierungsprozesse, die sich im transnationalen Raum des Internet für Malisch-diasporische Akteur*innen durch die mobile Aushandlung politischer Identitäten und Zugehörigkeiten ergeben.

Dissertationsthema:

Re-Articulating Mobile Subject-Formations from the Margin. Online News Portals as Political Site for Negotiating Malian-Diasporic Identification.

E-Mail: syntia.hasenoehrl@univie.ac.at

Roman Kabelik, BA BA MA

Institut für Germanistik, Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät

Roman Kabelik ist Mitglied des doc-Teams "Articulating 'Mobilisation'. Subject-Formation in Mediated Mobilities", eine disziplinübergreifende Doktorand*innengruppe, die der Forschungsplattform "Mobile Kulturen und Gesellschaften" im September 2016 aus der Förderprogramm der Österreichischen Akademie der Wissenschaften zuerkannt wurde.

Dissertationsthema:

Entgrenzte Subjekte: Beweglichkeiten und Lokalisierungen in der deutschsprachigen Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts.

E-Mail: roman.kabelik@univie.ac.at

Mag.a Barbara Maly-Bowie

Institut für Anglistik und Amerikanistik, Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät

Barbara Maly-Bowie ist Mitglied des doc-Teams "Articulating 'Mobilisation'. Subject-Formation in Mediated Mobilities", eine disziplinübergreifende Doktorand*innengruppe, die der Forschungsplattform "Mobile Kulturen und Gesellschaften" im September 2016 aus der Förderprogramm der Österreichischen Akademie der Wissenschaften zuerkannt wurde.

Dissertationsthema:

Reworking Raymond Williams' Concept of Structure of Feeling - The US Streaming Provider Netflix between Mobile Privatisation and Private Mobilisation.

E-Mail: barbara.maly@univie.ac.at

DoktorandInnen aus den Drittmittelprojekten

MMag. Carl Bodenstein

Carl Bodenstein wird ab dem 1.3.2017 Doktorand im FWF-Projekt "The Provision, Planning and Building of Employment-Tied Housing; Language, Agency and Governance in Three Housing Projects in Kenya, Zambia and the Democratic Republic of Congo, C. 1940s to 1970s", FWF-Projektnr.: P 29566-G28, Institut für Afrikawissenschaften, Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät sein.

Dissertationsthema:

Building Ideology. Planning, Housing and Urban Life in the City of Livingstone. Throughout the Second Colonial Occupation and Beyond.

E-Mail: c.bodenstein@posteo.eu

Mag.a Hanna Stepanik

Hanna Stepanik ist seit dem 1.10.2015 Doktorandin im FWF-Projekt "Populärkultur in translokalen Räumen. Prozesse von Diasporisierung bei Komorianer_Innen in Marseille und Kapverdianer_innen in Lissabon", Institut für Internationale Entwicklung.

Dissertationsthema:

The Role of "Cape Verdean" Popular Cultural Practices in the Context of Diasporisation in Lisbon.

E-Mail: hanna.stepanik@univie.ac.at