Mag.a Alev Cakir, BA

Alev Cakir war ab 2014 Doktorandin am Institut für Politikwissenschaft, Fakultät für Sozialwissenschaften und Universitätsassistentin (prae-doc) in der Forschungsplattform Mobile Kulturen und Gesellschaften. Dabei war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin des Teilprojekts "'Migrantische' Unternehmerinnen in Wien: Welche Rolle spielen transnationale Aktivitäten für gesellschaftliche Positionierungen und Mobilität?".

Dissertationsthema:

The Neoliberal Economization and Ethnicization of the 'Ideal' Migrant Subject: Subjectivation Processes of Entrepreneurs from Turkey in Austria.

E-Mail: alev.cakir@univie.ac.at 

Mag.a Dr.in Katharina Fritsch

Katharina Fritsch war von Mai 2014 bis Juni 2017 als wissenschaftliche Projektmitarbeiterin im FWF-Projekt  „Populärkultur in translokalen Räumen“ an der Plattform tätig. Im Zuge dessen hat sie am Institut für Politikwissenschaft zu politischer und kultureller Mobilisierung „franko-komorischer Diaspora“ in Marseille als Form biopolitischer (Selbst-) Regierung promoviert. Ihre Forschungsinteressen sind postkoloniale Migration und Diaspora, Populärkultur und intersektionelle Machtverhältnisse, Dekolonisierung von Wissen sowie Autoritarisierungsprozesse in westlichen Demokratien aus postkolonialer Perspektive. 

E-Mail: katharina.fritsch@univie.ac.at

Mag.a Alexandra Heis

Alexandra Heis ist seit dem 01.04.2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin im vom Jubiläumsfond der Österreichishen Nationalbank (OeNB) bewillgten Forschungsprojekt "Sicherheitsstrategien und Sicherheitswahrnehmungen migrantischer Unternehmerinnen in Wien".

Dissertationsthema:

Qualitative Untersuchung räumlicher Praxen von migrantischen UnternehmerInnen in Wien.

E-Mail: alexandra.heis@univie.ac.at

Roman Kabelik, BA BA MA

Institut für Germanistik, Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät

Roman Kabelik ist Mitglied des doc-Teams "Articulating 'Mobilisation'. Subject-Formation in Mediated Mobilities", eine disziplinübergreifende Doktorand*innengruppe, die der Forschungsplattform "Mobile Kulturen und Gesellschaften" im September 2016 aus der Förderprogramm der Österreichischen Akademie der Wissenschaften zuerkannt wurde. Er war zuvor administrativer Mitarbeiter der Forschungsplattform. 

Dissertationsthema:

Entgrenzte Subjekte: Beweglichkeiten und Lokalisierungen in der deutschsprachigen Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts.

E-Mail: roman.kabelik@univie.ac.at

Mag.a Dr.in Viktoria Metschl, BA

Viktoria Metschl ist Filmwissenschaftlerin. Sie war von 2014 bis 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Forschungsplattform und arbeitete gemeinsam mit Elisabeth Büttner im Projekt "Delokalisation, Figuration, Archiv". Ihre Doktorarbeit befasste sich mit Figurationen anti-kolonialer Solidarität im algerischen Kino. Viktoria Metschl arbeitet als Autorin, Kuratorin und Übersetzerin.

E-Mail: viktoria.metschl@univie.ac.at

Mediterranean Drexciya

Sarah Maldoror

Julia Preisker, MA

Julia Preisker war administrative Mitarbeiterin der Forschungsplattform und ist seit dem 1.3.2016 Lektorin am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät. Seit Dezember 2017 ist sie Stipendiatin im Rahmen des DOC-Stipendiums der ÖAW.

Dissertationsthema:

Worte der Gewalt - Medien- und kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Hasspostings.

E-Mail: julia.preisker@univie.ac.at

Mag. Dr. Joachim Schätz 

Joachim Schätz, Filmwissenschaftler, ist Universitätsassistent (post doc) am tfm | Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Universität Wien. Von Oktober 2014 bis August 2015 war er administrativer Mitarbeiter der Forschungsplattform Mobile Kulturen und Gesellschaften, von Juli 2017 bis Februar 2019 Wissenschaftskoordinator am Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Gesellschaft. Schwerpunkte seiner Forschung sind Gebrauchsfilm, Theorien des Details, österreichische und deutsche Filmgeschichte und Politiken und Poetiken der Komödie. In drittmittelgeförderten Projekten forschte er zum populären Reisefilmer und -schriftsteller Colin Ross (1885-1945) sowie zu Detailökonomien des österreichischen Industrie- und Werbefilms.

E-Mail: joachim.schaetz@geschichte.lbg.ac.at